Über mich

Zu meiner Person

Mein Name ist Matthias Brockhaus. Als gebürtiger Kieler bin  ich an der Ostsee aufgewachsen und der Faszination Angeln schon seit frühester Jugend an erlegen. Ich war viele Jahre Mitglied des PENN Meeresangelteams. Von 2008 bis 2018 war ich als hauptberuflicher Angelguide in Havøysund in Nordnorwegen und habe mich dann 2016 wieder an der heimischen Ostsee in Damp niedergelassen. 
Vom Ostseeresort Port Olpenitz aus biete ich geführte Angeltouren für bis zu 4 Personen mit meinem Motorboot LIBERTA an.

Hafenpromenade 1, 24376 Kappeln

Phone: +49 157 526 142 90

Über mein Boot

Mein Boot ist eine Marry FISHER mit einer Länge von
7,15 m und einer Breite von 2,95 m.
Motorisiert mit einem SUZUKI Außenborder mit 140 PS.
Ausgerüstet mit Autopilot Simrad, neustem Echolot Lowrance HDS7 LIVE, HDS 10 Kartenplott und Standheizung

A huge fish

Neuer Persönalicher Rekord und Havøysund Rekord!

Auch jetzt schlottern mir noch die Knie, wenn ich an diesen Moment zurückdenke! 
Es war am Morgen des Pfingstmontags als ich mit Shorti und Bert in See stach. Wir machten einige Versuche an verschiedenen Plätzen um ein paar Rotbarsche zu fangen. Da diese aber scheinbar was Besseres zu tun hatten, fuhren wir in flacheres Wasser um es auf Heilbutt zu probieren. Wir hatten auch diesmal wieder viel Spaß zusammen und der Tag war trotz weniger Fische bisher sehr kurzweilig. Es war kurz nach 14Uhr als ich einen heftigen Einsteiger auf meinen Gummifisch bekam. Wir merkten sofort dass es sich hierbei nicht wieder um einen der vielen Steinbeißer handelte. Was da unten an der Schnur zog fühlte sich gut an – richtig gut! Der Butt lag wie festgenagelt am Grund und brauchte eine ganze Weile bis er zur ersten 200m Flucht ansetzte. Wir mussten mehrfach mit dem Boot hinterher fahren um wieder Schnur auf die Rolle zu bekommen. Immer wieder legte sich der Butt zwischen den Fluchten auf den Grund um sich auszuruhen.

Neuer Personal Best und Havøysund Rekord!

Auch jetzt schlottern mir noch die Knie, wenn ich an diesen Moment zurückdenke!

Es war am Morgen des Pfingstmontags als ich mit Shorti und Bert in See stach. Wir machten einige Versuche an verschiedenen Plätzen um ein paar Rotbarsche zu fangen. Da diese aber scheinbar was Besseres zu tun hatten, fuhren wir in flacheres Wasser um es auf Heilbutt zu probieren. Wir hatten auch diesmal wieder viel Spaß zusammen und der Tag war trotz weniger Fische bisher sehr kurzweilig. Es war kurz nach 14Uhr als ich einen heftigen Einsteiger auf meinen Gummifisch bekam. Wir merkten sofort dass es sich hierbei nicht wieder um einen der vielen Steinbeißer handelte. Was da unten an der Schnur zog fühlte sich gut an – richtig gut! Der Butt lag wie festgenagelt am Grund und brauchte eine ganze Weile bis er zur ersten 200m Flucht ansetzte. Wir mussten mehrfach mit dem Boot hinterher fahren um wieder Schnur auf die Rolle zu bekommen. Immer wieder legte sich der Butt zwischen den Fluchten auf den Grund um sich auszuruhen.

Bild

Nach etwa einer Stunde Drill wurde nicht nur ich, sondern auch der Butt müde. Meter für Meter konnte ich ihn Richtung Oberfläche pumpen. Als ich Ihn dann zum ersten Mal im klaren Wasser sah, konnte ich es kaum glauben. Gleich beim ersten Versuch konnte Bert das Flying Gaff im Maul setzen. Wir waren sprachlos was da neben dem Boot schwamm!

Bild

Bild

 

Es war der größte Heilbutt den wir bisher live gesehen hatten. Er war 2,40m lang und hatte einen gigantisch fetten Körper. Wir schätzten ihn auf ein Gewicht von ca. 190-200kg. Nach dem vermessen und ein par schnellen Foto und Filmaufnahmen ließen wir ihn wieder frei und er schwamm noch kurz neben dem Boot. Beim abtauchen schlug er noch einmal mit dem Schwanz auf die Oberfläche, es wirkte fast als ob er uns zum Abschied nochmal zuwinken wollte!

Der Fang machte am Nachmittag sehr schnell die Runde in Havøsund. Schnell war klar dass es der größte bisher mit der Angel gefangene Heilbutt in Havøysund, vermutlich sogar der größte in der gesamten Nordkap-Region war! Ich denke es wird schwer für mich diesen Fisch nochmal zu toppen! Aber man sollte niemals nie sagen!  

Bild

Der Fang machte am Nachmittag sehr schnell die Runde in Havøsund. Schnell war klar dass es der größte bisher mit der Angel gefangene Heilbutt in Havøysund, vermutlich sogar der größte in der gesamten Nordkap-Region war! Ich denke es wird schwer für mich diesen Fisch nochmal zu toppen! Aber man sollte niemals nie sagen!

Bild
Viele Grüße Matthias

"Sehen sie sich gerne das Video von meinem spektakulären Drill mit einem
"kleinen" Heilbutt an."
Matthias Brockhaus
Fishing Tour Guide